Wir sind umgezogen:

Wir erwarten Sie in neuem Gewand, mit neuen und informativeren Seiten:
Bitte besuchen Sie uns auf www.seitensprungnetz.de

    
  Seitensprung-Agentur Direct-Date    Referenzen    Dating-Tipps    SMS-CHAT

KEINE FAKES
KEINE ANIMATION

SEITENSPRUNG

Die Partner im
Seitensprung-
Netzwerk

Beschreibung
Seitensprung

Preise
Seitensprung

FAQ (häufige Fragen)
Seitensprung

Anmeldung
Seitensprung

Email-Adresse
SMS-Kontakte
Telefon-Kontakte
Scandienst
Geld zurück Garantie
Vermittlungsgarantie
Geld verdienen
Sexstellungen

REGIONAL FINDEN
IN IHREM UMKREIS

Baden Württemberg
Bayern
Berlin
Brandenburg
Bremen
Hamburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Nordhrein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Schleswig-Holstein
Thüringen

DIRECT-DATE
goes mobile



Nutzen Sie das Seitensprung-Netzwerk auch auf Ihrem internetfähigen Handy!



Ihre Suche hat ein Ende!
Sie haben Ihren Seitensprung in
Berlin und Umgebung gefunden!
 

Seite merken:

Seitensprung Berlin

Anmelden und innerhalb von ca. 2 Minuten erhalten Sie passende Vermittlungen aus Ihrer direkten Umgebung! Je nach gewählter Laufzeit erhalten Sie zwischen 10 und 230 garantierte Vermittlungen! Es steht Ihnen mit 1 Mitgliedschaft der komplette Mitglieder-Pool des großen Seitensprung-Netzwerkes zur Verfügung!


 Ihr Potential in Berlin:

Einwohner: ca. 3.4 Mio. | Single-Haushalte: ca. 960.000 | Auf Partnersuche: ca. 750.000 | davon im Internet: ca. 520.000

 Ihr Seitensprung-Fundus Berlin:

Sie erhalten nach der Anmeldung sofort Seitensprung-Partner aus Ihrem Bereich (Umgebung) in Ihre Vermittlungsliste um sofort in Kontakt treten zu können!

Genau nach Ihren Vorgaben: wie Alter, Größe, Gewicht usw. genau in dem von Ihnen vorgegeben Kilometerumkreis.

Wäre der Begriff "Stadt der Liebe" nicht schon an Paris vergeben, würde ich sagen, es ist Berlin! Nicht nur die Hauptstadt Deutschlands, auch die Stadt mit den meisten Einwohnern.

Berlin hat den höchstens Anteil an Single-Haushalten in Deutschland. Sie haben also die besten Chancen, egal ob Sie den einmaligen Seitensprung suchen, oder eine langfristige Liebes-Affäre. Dass Berlin sehr aufgeschlossene Menschen beherbergt ist allgemein bekannt und sollte für Sie den Vorteil haben sehr, sehr schnell in Kontakt zu kommen.

Sollten Sie an der Stadtgrenze von Berlin wohnen, kommt Ihnen unsere tolle Umkreissuche zu Gute. Jeweils die Anmeldepostleitzahl ist der Ausgangspunkt Ihrer Suche in Berlin. Nur noch die Kilometer-Entfernung zu Ihrem Ausgangspunkt einstellen und Sie werden staunen, dass Sie optimale Seitensprung-Vermittlungen erzielen. Genau innerhalb der Kilometerangaben, die Sie vorgegeben haben!


Frauen-Anmeldung
Seitensprung Berlin
 

Männer-Anmeldung
Seitensprung Berlin
 

Direct-Date ist der Initiator, Gründer und Betreiber des Großen Seitensprung-Netzwerkes
DAS ERFOLGSREZEPT
so finden Sie Ihren Erfolg im "Großen Seitensprung-Netzwerk !

Hier klicken und informieren...

Jetzt auch für unterwegs
per Handy, Palm, PDA oder Smartphone!

GEPRÜFTE SICHERHEIT

Das "Große Seitensprung-Netzwerk" powered by Direct-Date ist
die 1. und einzige TÜV geprüfte
Seitensprung-Agentur
(Stand Dezember 2007)
Die 1. und einzige TÜV geprüfte Seitensprung-Agentur


Die Seitensprung-Agentur Direct-Date hat im Januar 2007 das große Seitensprung-Netzwerk gegründet. Derzeit (Stand 10. Oktober 2008)sind dem Seitensprung-Netzwerk 50 Seitensprung-Agenturen angeschlossen!

Hier können Sie sich über die angeschlossenen Seitensprung-Agenturen informieren!

Diese 50 angeschlossenen Seitensprung-Agenturen bringen Ihre Mitglieder in unsere Mitglieder-Datenbank ein.
Nutzen Sie diesen großen Vorteil!!



Wann nutzen Sie Direct-Date und das große Seitensprung-Netzwerk?

6 facher TESTSIEGER SEITENSPRUNG

Stand März 2008: Das Seitensprung-Netzwerk powered by Direct-Date!


Goldmedaille für das Seitensprung-Netzwerk - vergeben für Deutschland, Österreich und der Schweiz


Testsieger Seitensprung


Test Sieger im Kontaktanzeigen Katalog Singlebörsen Test

Testsieger Seitensprung-Agentur


Der Singlebörse-Vergleich empfiehlt das Seitensprung-Netzwerk powered by Direct-Date

Das Seitensprung-Netzwerk powered by Direct-Date ist unsere Top-Empfehlung!
www.singleboerse-vergleich.com


Testsieger Gold! Gewinner in der Rubrik beste Seitensprung-Agentur geht an das große Seitensprung-Netzwerk powered by Direct-Date

Beste Seitensprung-Agentur


Frauen-Anmeldung
Seitensprung Berlin
 

Männer-Anmeldung
Seitensprung Berlin
 

Warum sich die meisten für Direct-Date entscheiden?
  • 6-facher Testsieger "Seitensprung-Agentur mit Qualität"
  • Komfortable Umkreissuche, Sie bestimmen wie mobil Sie sind!!
  • Vermittlungsgarantie (zu jeder Mitgliedschaft eine hohe Anzahl an garantierten Vermittlungen)
  • Geld zurück Garantie
  • Die besten Kontakt-Möglichkeiten im Internet
  • Bequeme und sichere Zahlungsmöglichkeiten
  • Das beste Preis- Leistungsverhältnis - Frauen-Mitgliedschaft kostenlos!
  • Höchste Frauen-Quote durch Qualitätsleistung
  • SMS-Kontakte fast zum Null-Tarif
  • Bequem versendbare Sprachnachrichten
  • Völlige Anonymität
  • und vieles mehr :-) überzeugen Sie sich am besten selbst....

Dein ultimativer Seitensprung!

Seitensprung zum schnuppern:

Direct-Date bietet Ihnen für Ihren Seitensprung Berlin ein Premium-Schnupper-Angebot (siehe unten) mit garantierten Vermittlungen. Sie können sich einen ganzen Monat für kleines Geld davon überzeugen, dass es bei Direct-Date fair, ehrlich und ohne Fakes zugeht.


Bleiben Sie anonym:

Sie können sich absolut anonym "nur" mit Ihrer Emailadresse anmelden! Den Zahlungsvorgang für die Herren wickeln wir über die führenden Online-Bezahldienste ab. Die Zahlungsdaten werden SSL verschlüsselt erhoben. Sie bleiben Direct-Date gegenüber vollkommen anonym. Auf Ihrem Kontoauszug bzw. Kreditkartenabrechnung steht als Verwendungszweck lediglich: MVT - Internetservices! Nichts von Seitensprung oder Direct-Date! Absolut nichts verfängliches.

Erotikkontakte in Berlin | Blinddate in Berlin | Fremdgehen in Berlin
One Night Stand in Berlin | Erotikabenteuer in Berlin | Sexkontakte in Berlin


Genießen Sie unseren Spitzenservice. Entdecken Sie Ihre Möglichkeiten.

Informationen zur Stadt Berlin:

Berlin ist die Bundeshauptstadt und eigenständiges Land der Bundesrepublik Deutschland. Sie ist die bevölkerungsreichste und flächengrößte Stadt Deutschlands und nach Einwohnern die zweitgrößte Stadt der EU.

Als eines der einflussreichsten politischen Zentren der Europäischen Union und durch sein kulturelles Erbe ist Berlin eine der meistbesuchten Metropolen des Kontinents. Berlin ist ein bedeutender Verkehrsknotenpunkt und ein wichtiges Wirtschafts-, Kultur-, und Bildungszentrum Deutschlands. Herausragende Institutionen wie die Universitäten, Forschungseinrichtungen, Theater, Museen aber auch Festivals, das Nachtleben und die Architektur Berlins genießen Weltruf.
Mit anderen Worten, ein richtig gutes Jagdrevier für den Seitensprung :-)

Historisch war Berlin mehrfach Hauptstadt deutscher Staaten wie die des Markgrafentums/Kurfürstentumes Brandenburg, des Königreiches Preußen, des Deutschen Reiches oder der DDR (nur der damalige Ostteil der Stadt). Seit der Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990 ist Berlin gesamtdeutsche Hauptstadt und durch den Hauptstadtbeschluss des Deutschen Bundestages von 1991 nimmt Berlin seit 1999 auch die Funktion als Parlaments- und Regierungssitz Deutschlands wahr.

Der regierende Bürgermeister von Berlin ist Herr Klaus Wowereit (SPD). Er hält die Hand über annähernd 3,4 Mill. Einwohner. Berlin hat das KFZ-Kennzeichen B. Die 030 ist Vorwahl nach Berlin. Berlin ist in 12 Bezirke eingeteilt.

An Berlin grenzen folgende 27 Städte und Gemeinden (im Uhrzeigersinn, von Norden beginnend):
Glienicke/Nordbahn, Mühlenbecker Land, Wandlitz, Panketal, Ahrensfelde, Hoppegarten, Neuenhagen bei Berlin, Schöneiche bei Berlin, Woltersdorf, Erkner, Gosen-Neu Zittau, Königs Wusterhausen, Wildau, Zeuthen, Eichwalde, Schulzendorf, Schönefeld, Blankenfelde-Mahlow, Großbeeren, Teltow, Kleinmachnow, Potsdam, Dallgow-Döberitz, Falkensee, Schönwalde-Glien, Hennigsdorf und Hohen Neuendorf.

Nach dem Ende des Ersten Weltkrieges wurde 1918 in Berlin die Republik ausgerufen. 1920 folgte dann mit dem Groß-Berlin-Gesetz erneut eine umfassende Eingemeindung mehrerer Städte, Landgemeinden und Gutsbezirke rund um Berlin. Berlin hatte damit rund vier Millionen Einwohner.

Nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten 1933 wurde Berlin die Hauptstadt des Dritten Reiches. Die Nazis nutzten die 1936 in Berlin stattfindenden Olympischen Sommerspiele für Propagandazwecke. Es gab auch Pläne, Berlin zur Welthauptstadt Germania umzubauen. Diese wurden jedoch durch den Zweiten Weltkrieg vereitelt. Die Nationalsozialisten zerstörten Berlins jüdische Gemeinde, die vor 1933 160.000 Mitglieder zählte. Nach den Novemberpogromen von 1938 wurden tausende Berliner Juden im nahe gelegenen Konzentrationslager Sachsenhausen eingesperrt. Abgesehen von einigen wenigen Juden, die mit nichtjüdischen Deutschen verheiratet waren, mussten die letzten Berliner Juden ab Februar 1943 während mehrerer Wochen zum Bahnhof Grunewald marschieren, um in Viehwaggons in Vernichtungslager wie Auschwitz deportiert zu werden.

Während des Krieges wurden große Teile von Berlin durch Bomben und durch den Häuserkampf zerstört. Nach der Einnahme der Stadt Berlin durch die Rote Armee und die Kapitulation 1945 wurde Berlin, analog zu der Regelung für das gesamte Deutschland, in vier Sektoren aufgeteilt. Die Sektoren der Westalliierten (USA, Großbritannien und Frankreich) bildeten den westlichen Teil der Stadt, während der Sektor der Sowjetunion von nun an den Ostteil bildete.

Für Gesamt-Berlin blieb allerdings eine Gesamtverantwortung aller vier Alliierten bestehen. Die zunehmenden politischen Differenzen zwischen den Westalliierten und der Sowjetunion führten 1948/49 zu einer wirtschaftlichen Blockade West-Berlins, die die Alliierten mit der so genannten Luftbrücke erfolgreich zu umgehen versuchten. Nach der Gründung der demokratischen Bundesrepublik Deutschland im Westen Deutschlands und der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) im Osten Deutschlands, beides im Jahr 1949, verschärfte sich der Kalte Krieg auch in Berlin. Während die Bundesrepublik ihre Hauptstadt nach Bonn verlegte, was zunächst als Provisorium gedacht war, ernannte die DDR Ost-Berlin zur Hauptstadt der DDR. Der Ost-West-Konflikt gipfelte im Bau der Berliner Mauer durch die DDR am 13. August 1961. West-Berlin war nun de facto ein Teil der Bundesrepublik Deutschland – allerdings mit rechtlicher Sonderstellung –, Ost-Berlin de facto ein Teil der DDR. Berlins Osten und Westen waren nun völlig voneinander getrennt; der Übergang war nur noch an bestimmten Kontrollpunkten möglich, allerdings nicht mehr für die Bewohner der DDR und Ost-Berlin. 1971 wurde das Viermächte-Abkommen über Berlin unterzeichnet. Während die Sowjetunion den Vier-Mächte-Status nur auf West-Berlin bezog, unterstrichen die Westmächte 1975 in einer Note an die Vereinten Nationen ihre Auffassung vom Vier-Mächte-Status über Gesamt-Berlin.

1989 kam es zur Wende, die Mauer fiel. Bereits 1990 wurden die beiden deutschen Staaten als Bundesrepublik Deutschland wiedervereinigt und Berlin per Einigungsvertrag deutsche Hauptstadt. 1991 beschloss der Bundestag mit dem Hauptstadtbeschluss nach kontroverser öffentlicher Diskussion, dass die Stadt auch wieder Sitz der deutschen Bundesregierung sein sollte. Am 1. September 1999 nahmen Regierung und Parlament ihre Arbeit in Berlin auf.

Der erste Deutsche Bundestag nach der Wiedervereinigung entschied 1991 im so genannten Hauptstadtbeschluss, dass Berlin als Bundeshauptstadt auch Sitz des Bundestages, der Bundesregierung und des Bundesrates werden soll. Seit 1994 befindet sich auch der erste Amtssitz des Bundespräsidenten in Berlin, 1999 fand der Umzug des größten Teils der Bundesregierung von Bonn nach Berlin statt. Berlin ist aber keine zentralistische Hauptstadt, da die meisten Bundesinstitutionen sich in der Bundesstadt Bonn oder in anderen Städten befinden.

Berlin ist seit der Wiedervereinigung der ehemals getrennten beiden deutschen Staaten am 3. Oktober 1990 ein Land der Bundesrepublik Deutschland, ein so genannter Stadtstaat. Die Anzahl der Bezirke, in die Berlin untergliedert ist, wurde zum 1. Januar 2001 von ursprünglich 23 auf 12 reduziert. Das Landesparlament des Landes Berlin, die gesetzgebende Gewalt, ist nach der Verfassung von Berlin das Abgeordnetenhaus von Berlin. In ihm sind zurzeit Abgeordnete aus SPD, CDU, Linkspartei, Bündnis 90/Die Grünen und FDP vertreten. SPD und Linkspartei bilden eine Koalition. Die Landesregierung, die Exekutive, ist der Senat von Berlin, bestehend aus dem Regierenden Bürgermeister (derzeit Klaus Wowereit, SPD) und bis zu acht Senatoren. Der Regierende Bürgermeister ist dabei zugleich Repräsentant des Landes und der Stadt.

Das Bruttoinlandsprodukt des Landes Berlin betrug im Jahr 2001 75,8 Mrd. Euro. Zum Vergleich: Hamburg erzielte ein Bruttoinlandsprodukt von 73,7 Mrd. Euro bei etwa nur halb so viel Bevölkerung, im Land Brandenburg waren es 42,3 Mrd. Euro bei grob 2/3 so viel Bevölkerung (Quelle: IHK-Bericht 2000/2001).

In Berlin gab es 2001 insgesamt 138.688 der Industrie- und Handelskammer zugehörige Betriebe. Davon waren 48.289 im Handelsregister eingetragen und 90.399 so genannte Kleingewerbetreibende (IHK-Bericht 2000/2001). Über 80% der Unternehmen Berlins gehören dem Tertiärsektor an. Die Zukunft gehört den wissens-, technik-, design- und service-intensiven Leistungen. Wirtschaftsmotor der Stadt ist schon jetzt der Dienstleistungssektor, in welchem mit rund 591.000 Beschäftigten rund 41 Prozent aller Erwerbstätigen arbeiten. Die Bruttowertschöpfung liegt bei rund 69 Mrd. Euro pro Jahr.

Dem innerstädtischen öffentlichen Personennahverkehr dienen 15 S-Bahn-Linien (betrieben von der S-Bahn Berlin GmbH) sowie neun U-Bahn-, 22 Straßenbahn-, 150 Bus- und sechs Fährlinien (alle betrieben von der BVG). Wie man der Netzspinne leicht entnehmen kann, wird die Innenstadt in Ost-West-Richtung von der als Hochbahn angelegten Stadtbahn durchquert, welche parallel von S-Bahn sowie Regional- und Fernverkehr befahren wird. Sie verbindet das Westkreuz mit dem Ostkreuz, und passiert dabei die Bahnhöfe Charlottenburg, Zoologischen Garten, Berlin - Hauptbahnhof, Friedrichstraße, Alexanderplatz und Ostbahnhof. Auf der Nord-Süd-Achse übernimmt die U-Bahnlinie 9 den größten Teil des Fahrgastaufkommens, ergänzt durch die teilweise unterirdische Nord-Süd-Trasse der S-Bahn. Die S-Bahntrasse kreuzt am Bahnhof Friedrichstraße die Stadtbahn. Vervollständigt wird der Bahnverkehr durch die Ringbahn, welche die Innenstadt einschließt. Alle anderen Linien kreuzen diese Trassen.

Am 28. Mai 2006 wurde der neue Berliner Hauptbahnhof in Betrieb genommen. Damit erhielt der Regional- und Fernverkehr der Bahn gemäß dem so genannten Pilzkonzept erstmals einen zentralen Bahnhof in Berlin. Der Fernverkehr wird seitdem größtenteils über den Tiergartentunnel vom Bahnhof Südkreuz über Berlin - Hauptbahnhof bis nach Gesundbrunnen geführt. Zum Eisenbahnknotenpunkt Berlin gehört auch der südlich bei Potsdam gelegene Rangierbahnhof Seddin. Für den Regionalverkehr verkehren Regionalbahn- und Regionalexpresslinien der Deutschen Bahn sowie zwei InterConnex-Linien.

Das Stadtbusnetz gliedert sich in Expressbusse (Buchstabe X), MetroBusse (Buchstabe M) und Stadtbusse (mit dreistelliger Nummer). Ähnlich dazu gibt es die MetroTram (Buchstabe M) und Straßenbahn (zweistellige Nummer). Nachtbusse haben als Linienbezeichnung ein "N" vor der Liniennummer. In den Nächten vor Sonnabenden, Sonn- und Feiertagen fahren fast alle S- und U-Bahnlinien (außer U4 und S85) durchgehend, bei der S-Bahn teilweise mit veränderter Streckenführung. Der Bus-Fernverkehr zu deutschen und europäischen Zielen wird über den Zentralen Omnibus-Bahnhof am Funkturm (ZOB) abgewickelt. Gegenüber dem Messegelände gelegen, ist er direkt über den Berliner Stadtring (A 100) erreichbar und mit dem ÖPNV durch Bus-, U- und S-Bahnlinien verbunden.

Die Innenstadt wird von Westen her von einem Autobahn-Halbkreis (A 100 – Berliner Stadtring) umgeben, der langfristig zu einem Ring vervollständigt werden soll und eine reine Stadtautobahn darstellt. Rund um Berlin verläuft die Autobahn A 10 (Berliner Ring).

Von der A 100 gibt es innerhalb des Stadtgebiets folgende Autobahnen Richtung Berliner Ring: * A 111 in Richtung Nordwesten (Richtung Hamburg und Rostock) * A 113 in Richtung Südosten (Richtung Dresden und Cottbus). Diese Autobahn beginnt derzeit erst am Dreieck Treptow im äußersten Südosten der Stadt. Bis 2007 soll der im Bau befindliche Anschluss von der A 100 (beginnend am Dreieck Neukölln) bis zur Berliner Stadtgrenze fertig gestellt sein. Am 14. Juli 2004 wurde dazu das erste Teilstück vom Dreieck Neukölln bis zur Anschlussstelle Späthstraße für den Verkehr freigegeben. * A 115 in Richtung Südwesten (Richtung Hannover und Leipzig), deren anfängliches gerades Teilstück umgangssprachlich auch heute noch AVUS genannt wird.

Zusätzlich hierzu gibt es im Norden der Stadt noch die A 114 von der Prenzlauer Promenade im Bezirk Pankow zur A 10 in Richtung Stettin. Die nur wenige Kilometer lange ehemalige A 104, die im Südwesten der Stadt den Berliner Stadtring (A 100) nach Süden hin mit Berlin-Steglitz verbindet, wurde inzwischen zur Autostraße herabgestuft. Die A 103 verbindet den Berliner Stadtring – von einem weiter östlich gelegenen Anschluss – nach Südwesten hin mit dem Steglitzer Kreisel in Richtung Potsdam.

Derzeit verfügt Berlin über drei Flughäfen: Tegel (TXL), Tempelhof (THF) und Schönefeld (SXF). Letzterer liegt allerdings knapp hinter der Berliner Stadtgrenze und befindet sich somit im Land Brandenburg. Langfristig ist geplant, den Flughafen Schönefeld zu vergrößern, um die im Innenstadtbereich liegenden Flughäfen Tegel und Tempelhof zu schließen. Das Großprojekt Flughafen Berlin Brandenburg International (BBI) stößt bei zahlreichen Anwohnern in Berlin und Brandenburg auf Widerstand. Sie haben gegen den geplanten Hauptstadtflughafen geklagt. Am 16. März 2006 hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig den Bau des Großflughafens aber unter Auflagen genehmigt, so das dessen Bau zum Jahreswechsel 2006/2007 beginnen kann. Es sind von den BBI-Gesellschaftern Baukosten in Höhe von rund 2 Milliarden Euro veranschlagt worden. Mit dem bereits 1909 eröffneten Flugplatz Johannisthal besaß Berlin den ersten Flugplatz Deutschlands (1995 geschlossen).

Berlin liegt im Zentrum des Bundeswasserstraßengebietes Ost. Die Stadt wird wasserseitig auf mehreren Wegen erschlossen, der Binnenschifffahrt stehen von und nach Berlin drei Wasserstraßen zur Verfügung. Dabei kommt der Verbindung über Havel, Elbe-Havel-Kanal und Mittellandkanal zu Elbe und Nordsee bzw. Weser und Rhein die größte Bedeutung zu. Außerdem verbindet die Havel-Oder-Wasserstraße Berlin mit der unteren Oder und der Ostsee. Beschränkt ausgebaut und weniger stark frequentiert ist auch die Spree-Oder-Wasserstraße als Verbindung über die Spree zur oberen Oder und nach Schlesien. Zum Warenumschlag können vier Hafenanlagen genutzt werden: der Osthafen, der Hafen Neukölln, der Südhafen sowie der Westhafen. Letzterer liegt in Moabit am Nordrand der Berliner Innenstadt und ist von allen vier Häfen der größte und bedeutendste. Seine Anlagen umfassen auch ein Fracht- und Logistikzentrum, das den Warenumschlag zwischen Binnenschiff, Eisenbahn und Lastwagen ermöglicht. Betrieben werden die Häfen von der BEHALA. Die verschiedenen Anlagen an Havel, Spree und den Verbindungskanälen machen Berlin zusammengenommen zum zweitgrößten Binnenhafen Deutschlands.

Neu in Berlin? Oder Sie möchten sich mal näher mit Berlin beschäften?
Dann schauen Sie sich am besten die offizielle Homepage von Berlin an.

In den folgenden Metropolregionen ist Direct-Date tätig:
Berlin/Brandenburg | Bremen/Oldenburg | Frankfurt/Rhein-Main | Hamburg | Hannover-Braunschweig-Göttingen | München | Nürnberg | Rhein-Neckar-Dreieck | Rhein-Ruhr | Sachsendreieck | Stuttgart | Wien/Ostregion (Österreich) | Zürich/Winterthur (Schweiz)


Zum Seitenanfang


Tipps für den Seitensprung, damit Sie Ihr Erotikabenteuer auch voll und ganz genießen können!
Tipps und News
für Erotikkontake


FESTNETZ
HOTLINE

Sofort-Hilfe!

privater Seitensprung, One Night Stand, zum fremdgehen, Erotikkontakte und Erotikabenteuer in Deutschland, Österreich und der Schweiz!
Sie wissen nicht weiter?
Sie haben noch offene Fragen?
Wir stehen Ihren
Rede und Antwort!
Sie erreichen uns unter:
06733-5649902
zu ganz
normalen Festnetztarifen.
Von 14.00 bis 23.00 Uhr
Montag bis Freitag

DER DATING-GUIDE

Flirt-Tipps
als E-Book und Hörbuch erhältlich


RATGEBER

Seitensprung
planen

Tipps für
erfolgreiches
Dating
Email-Kontakt
Erfolgreich
zum Date
So wird der
Seitensprung
zum Erfolg
Die besten Orte
für Ihre
Sexkontakte
Frauen suchen
Männer

für Ihren
Seitensprung
SMS-Seitensprung
Das sollten
Sie beachten
Bareinzahlung
Überweisung

So geht's
Seitensprung-Account
So sieht der
Muster-Account aus..
Seitensprung
ohne Anmeldung

Gibt's das?
Seitensprung
wie gehe ich vor


Alle Ratgeber
für den
Seitensprung


SMS-CHAT


Hier geht's zum
SMS-Chat
für
Berlin



Hotel-Tipps
Berlin


Hotel in Berlin buchen


  • Hotel Ansbach Ansbacher Strasse 4 10787 Berlin

  • AKZENT Hotel Kolumbus Genslerstrasse 18
    13055 Berlin

  • Airport Hotel Berlin Schoenefeld
    Schwalbenweg 18
    12526 Berlin

  • Quality Hotel Berlin Tegel
    Hollander Strasse 31
    13407 Berlin
    Autobahn 2 km, Bahnhof 8 km, Flughafen 2 km, Messe 5 km

  • Holiday Inn SCHOENEFELD AIRPORT
    HANS GRADE ALLEE 5
    12529 Berlin
    Autobahn 3,5 km, Bahnhof 0,8 km, Flughafen 1 km, Messe 30 km, Zentrum 25 km

  • Adrema Hotel
    Gotzkowskystrasse 20/21
    10555 Berlin
    Autobahn 2,0 km, Bahnhof 2,6 km, Flughafen 4,5 km, Messe 5,0 km, Zentrum 2,5 km

  • Holiday Inn BERLIN CITY CTR
    PRENZLAUER ALLEE 169
    10409 Berlin
    Autobahn 6 km, Bahnhof 0,3 km, Flughafen 8 km, Messe 12 km, Zentrum 2 km

  • Hotel in Berlin buchen


    Partnerprogramm AGB Impressum